VEGGAN.CH
Für Veggies und Veganer

Wie genial ist Superfood?

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Superfood Superfoodpulver

Mit der veganen Ernährung ernährst Du Dich im Grunde gesund und abwechslungsreich, trotzdem musst Du Dich intensiv mit den Inhaltsstoffen der Lebensmittel beschäftigen, damit Du eine Mangelernährung vermeidest.

Superfood contra Nahrungsergänzungsmittel

Die meisten Nahrungsergänzungsmittel, die Du im Handel kaufen kannst, sind nicht natürlichen Ursprungs. Noch gesünder ist es, wenn Du Deine Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aus Superfood beziehst, die Du in Onlineshops, wie z. B. www.samaranatura.ch findest. Die rohköstlichen und natürlichen Lebensmittel, die biologisch hergestellt und unter natürlichen Bedingungen getrocknet oder hergestellt werden, sind von hochwertiger Qualität. Du kannst sie nicht nur als Rezeptzutat verwenden, sondern auch als Snack naschen. Die hochwertigen Vitamine und Inhaltsstoffe der Superfoods werden laboratorisch untersucht und zertifiziert. Du kannst Dich daher auf die ausgewiesene Qualität der Superfoods verlassen. Wichtig ist nur, dass Du die empfohlenen Verzehrmengen nicht überschreitest. Es wird Dich am Anfang vielleicht verwundern, dass Du häufig von den Superfoods nicht mehr als 10 Gramm pro Tag verzehren sollst, aber das ist normal. Superfoods sind so gehaltvoll, dass Du einfach nicht mehr benötigst. So erklären sich auch die relativ hoch erscheinenden Einkaufskosten. Superfoods sind regelrechte Extrakte, die Dir die Vitamine, Mineralien und Spurenelemente bieten, die Dein Stoffwechsel täglich benötigt.

Immer wieder neue Rezepte

Superfoods stammen zumeist aus anderen Ländern und werden auf anderen Kontinenten geerntet. Trotzdem sind sie traditionell und haben sich seit Jahrhunderten bereits bewährt. Du kannst von den Erfahrungen der Naturvölker nur profitieren, die bereits seit Jahrhunderten die Superfoods in der Ernährung für die Gesundheit nutzen. Denke nur an Quinoa, Chia Samen, Moringa, Spirulina Algen, Kokosfett und vieles mehr.

Die heilende Qualität des Superfoods kannst Du nicht im Supermarkt kaufen, weil Du die Qualitäten nicht richtig verifizieren kannst. Ob Du die Superfoods am Morgen in Deinen Smoothie mischst oder sie zur Zubereitung Deiner Mahlzeiten verwendest, bleibt Dir überlassen. Sie schmecken im Müsliriegel, im Granola, aber auch als Füllung von Tomaten, Champignons oder Paprikaschoten. Gesunde Gewürze bilden eine Abrundung der Rezepturen. Deiner Fantasie und Deiner Kreativität sind bei den Zubereitungen keine Grenzen gesetzt. Es ist alles erlaubt, was schmeckt. Allerdings solltest Du von hohen Temperaturen Abstand nehmen, weil sehr viele Superfoods rohköstlich erzeugt und nicht erhitzt wurden. Den grössten Profit hast Du daher, wenn Du die schmackhaften Superfoods Deiner Wahl ohne Kochen verwendest. Im Salat, im Smoothie oder auch im Eis, sind sie ein geschmackliches Highlight, das Du immer wieder gerne schmeckst. Informiere Dich einfach einmal, welches Superfood Deinen Speiseplan am schmackhaftesten bereichern kann.

Bildquelle: siobhandolezal / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
VEGGAN.CH
Für Veggies und Veganer

FB vegganGoogle vegganTwitter vegganRSS vegganMail Veggan