VEGGAN.CH
Für Veggies und Veganer

Vegan und Leistungssport

Leistung Sport Vegan

Einige Kritiker der veganen Lebensweise sind der Meinung, dass sich die vegane Ernährung in Kombination mit Leistungssport absolut nicht verträgt. Du solltest Dich nicht von unbewiesenen Behauptungen Fremder verunsichern lassen, sondern die Situation für Dich klären.

Auf die Art der Ernährung kommt es an

Vegan ist nicht vegan. Das ist Dir sicherlich schon aufgefallen, wenn Du Dich mit anderen Veganern unterhalten hast. Es gibt Veganer, die sich genau damit beschäftigen, was sie essen, und welche Inhaltsstoffe enthalten sind, und dann gibt es "Mitläufer", die eher ahnungslos sind. Es mag daher durchaus sein, dass es Veganer gibt, die sich trotz Leistungssport unzulänglich ernähren. Würden diese Menschen aber nicht vegan leben, sondern konventionell, wäre die Art der Ernährung sicherlich ebenfalls unzureichend. Es ist daher nicht wichtig was andere sagen, sondern was Du isst und dabei empfindest. Du musst Dich und Deinen Körper genau beobachten, dann erkennst Du auch, was Du benötigst. Die notwendigen Nährwerte, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente kannst Du dann ganz bewusst über Deine Nahrung, zu Dir nehmen.

Hochwertige Proteine können auch pflanzlich sein

Proteine werden für den Muskelaufbau benötigt. Nirgendwo steht geschrieben, dass es sich hierbei zwangsläufig um tierische Proteine handeln muss. Pflanzliche Proteine können mindestens genauso hochwertig sein, denke nur an Linsen und Reis. In Kanada werden mittlerweile sogar Powerriegel für Sportler verkauft, die auf der Basis von Linsen produziert werden. Hanf und Leinsamen bieten Dir nicht nur hochwertige Aminosäuren, sondern auch Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren. Als ernährungsbewusster Mensch, kannst Du Dich so ausgeglichen ernähren, dass Dein Organismus keine Mangelerscheinungen aufweist, auch, wenn Du Leistungssportler bist.

Der Ausgleich ist schnell geschaffen

Gerade die Kombination von veganer Ernährung und Leistungssport kann positiv sein, wenn Du Dich ausreichend mit der Materie befasst. Im Grunde ist eine umfangreiche Lebensmittelkunde für jeden Veganer von grösster Wichtigkeit, wenn Du Dich nicht nur von den veganen Fertiggerichten ernähren möchtest, die es im Handel, zu kaufen gibt. Es steht nicht nur die fleischlose und tierfreie Ernährung an erster Stelle, sondern die gesunde, ausgewogene und nachhaltige Ernährung. Dieses Gesamtspektrum wird oft von Mitmenschen, die sich mit der veganen Lebensweise nicht auskennen, vollkommen falsch eingeschätzt. Mit der richtigen Ernährung kannst Du sogar mehr Leistung erbringen, als Sportler, die sich unkontrolliert konventionell ernähren.

Viele Sportler wurden zu Veganern

Vielleicht ist es Dir selber schon einmal aufgefallen. Leistungssportler, die sich und ihren Körper genau beobachten, leben mit der Zeit immer bewusster. Da die Ernährung zum Leben gehört, verändert sich im Laufe der Zeit auch die Art der Ernährung. Sportler werden nicht nur immer kritischer, wenn es um Lebensmittel geht, sie informieren sich auch intensiver, als andere Mitmenschen. Es kommt daher gar nicht selten vor, dass Sportler mit der Zeit zu Veganer werden, weil sie erkennen, wie wertvoll die vegane Ernährung sein kann, wenn sie bewusst durchgeführt wird.

Lasse Dich daher keinesfalls von Kritikern verunsichern, die selber nicht wissen, was sie den ganzen Tag über essen, und welche Inhaltsstoffe enthalten sind.

Bildquelle: Unsplash / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

FB vegganGoogle vegganTwitter vegganRSS vegganMail Veggan